Württembergs erste Schmale

Ausfahrt aus Altensteig
Ausfahrt aus Altensteig

Der Anfang 1891

Das Altensteigerle war die erste Schmalspurbahn der Königlich Württembergischen Staats Eisenbahn. Die Planungen hatten sich einige Zeit hingezogen, dafür wurde die Strecke in recht kurzer Zeit gebaut. Einweihung war dann im späten Dezember 1891. Es wurde dem Anlass entsprechend groß gefeiert. Ob damals viel Schnee lag, wie man heute vermuten würde, ist aus den Quellen leider nicht ersichtlich.

Gäste

Hersteller wie die Maschinenfabrik Esslingen und die MAN schickten Loks und Triebzüge zur Erprobung.  Die Steigung des Wolfsbergs war auch für moderne Triebfahrzeuge eine Herausforderung.

Das Ende 1967

Nach Einstellung des Personenverkehrs 1962 fand noch ein paar Jahre Güterverkehr statt. 1967 war dann auch damit Schluss und die Strecke wurde zügig abgebaut. Glücklicherweise kann man den Strecken- verlauf dank dem Radweg, der danach angelegt wurde, auch heute noch gut nachvollziehen. Lediglich in Nagold wird das etwas schwierig und erfordert schon etwas mehr Kenntnis. Glücklicherweise ist der Bahnhof Rohrdorf mit Schuppen und das Dienstgebäude von Altensteig noch erhalten.